Brocks bester Witz

Die Macht der kollektiven Vernunft beweist sich schlagend in der Möglichkeit der Werke, autorlos zu werden.

Die Zuschauer im Theatersaal bezichtigen Schiller der platten Einfallslosigkeit und des Plagiats, wenn sie den Schauspieler sagen hören: Ich kenne meine Pappenheimer, weil der Satz seinen Autor nicht mehr kennen will. Besonders Witzeschreiber sind dieser Enteignungsmacht konfrontiert. Karl Kraus kann sich nicht mehr dagegen wehren, daß der Kurzdialog „Wissen Sie, wer gestorben ist? – Mir ist jeder recht!“ den Tod seines Autors niemals beklagt hat.

Brock legt Wert auf den Hinweis, daß einer dieser autorlosen Witze, und zwar der Witz über das politisch korrekte Verhältnis von Ethik und Logik von ihm stammt:

Wer zwei Hemden hat, gebe dem eins ab, der nur eines hat, damit er auch zwei habe.

Broschen und aufblasbares Sitzkissen mit dem Portrait der Mona Lisa nach Leonardo da Vinci. Diese älteste Ikone der Museumskultur (Louvre, Paris) spielt auf einen Witz an, den Marcel Duchamp mit Mona Lisa trieb (deutsch etwa: Die Dame juckt es.). Für die Pointe bitte eigene Phantasie benutzen.