Normative Kraft des Kontrafaktischen

"Jetzt erst recht!"

Logik der Dummheit. Credo quia absurdum.

(Lock-Buch, S. 172)

Kulturen können keine Wirklichkeit außer ihrer eignen anerkennen;

diese Wirklichkeit wird wesentlich durch andere Kulturen bestimmt, die man entweder unter die eigene Macht zu zwingen versucht oder, soweit das nicht gelingt, als feindliche Antipoden zur Stärkung des eignen inneren Zusammenhalts offensiv nutzt. Denn schließlich sind Kulturen Überlebenskampfgemeinschaften. Die eignen kulturell-religiösen Gewißheiten auch nur in Frage zu stellen, käme der Bereitschaft gleich, sich selbst aufzugeben. Um das zu verhindern, unterwerfen alle Kulturen und Religionsgemeinschaften ihre Mitglieder der Normativität des Kontrafaktischen, also der verbindlichen Durchsetzung der Selbstgewißheiten gerade, weil sie nicht mit denen anderer übereinstimmen.

(Lustmarsch durchs Theoriegelände, S. 136)

Zivilisierung der Kulturen

Universale Regelsysteme zur Bändigung regionaler, ethnischer und rassischer Kulturkämpfe, die sich auf die kontrafaktische Annahme von kultureller Identität stützen.

(Lock-Buch, S. 172)

Selbstfesselungskünstler

Bestaunt werden Kraftmenschen der Selbstfesselung, Genies der Selbstverwirklichung und Märtyrer der Selbstaufopferung, also typische Kulturheroen. Zivilisierte Menschen setzen alles daran, die Bestie in sich unter Kontrolle zu bringen.

(Lock-Buch, S. 173)