Brock-Leser Hans-Jürgen Siegmund

arbeiter am sozialen

"Als ästhetisch "produktiv" erweist sich gerade die Differenz zwischen unseren Gedanken, Vorstellungen und Gefühlen einerseits und dem Gebrauch den andere von unseren zeichenhaften Entäußerungen machen, um ihre eigenen Gedanken, Vorstellungen und Gefühle auf unsere zu beziehen."

(aus "Der Barbar als Kulturheld von Bazon Brock, 30. Die Forderung nach Schönheit ist revolutionär, weil sie das Häßliche gleichermaßen zu würdigen zwingt" Seite 590)

"Für die ästhetische Gewichtung eines Wahrnehmungsanlasses gilt, wie Worringer mit Bezug auf Lipps immer wieder betont: "Ästhetischer Genuß ist objektivierter Selbstgenuß" - das heißt; jede Wirkung, vor allem die der von Künstlern gestalteten Wahrnehmungsangebote wie Bilder oder Skulpturen, realisiert sich als Selbstwahrnehmung des Betrachters."

(aus "Der Barbar als Kulturheld von Bazon Brock, 59. "Ich frage in der Form von Behauptungen" (Wilhelm Worringer)" Seite 749)

 

Hans-Jürgen Siegmund
  • Profil bearbeiten

insgesamt 47 Essenzen angelegt