Bildersturm und stramme Haltung

Texte 1968 bis 1996

Bildersturm und stramme Haltung - Titelseite
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Bazon Brock steht mit seinem Denken und Schreiben für die Erhaltung des Momentums der Moderne in postmoderner Zeit ein, in unübersichtlichen Lagen, in dekonstruierten Räumen. Moderne ist dabei in des Wortes striktester Bedeutung zu fassen, als radikale Entfernung tradierter Wurzeltriebe ohne funktionalen Wert. Dazu gehört in erster Linie die Verabschiedung von der Würdeformel Kunst als unangreifbarer Kategorie des theologisch Transzendenten, mindestens des bewundert Erhabenen; das umfaßt aber auch die Einbindung eines jeden ästhetischen Gegenstands in das Schreiben , und sein er noch so banal und alltäglich. Schon die Differenzierung der beiden letzten Begriffe – daß das Banale nicht unbedingt alltäglich und das Alltägliche schon gar nicht banal sei – formt ein Perpetuum mobile unter vielen im Brockschen Denken.

4.7 Brust und verfassungsgewährte Gleichheit

Es ist erstaunlich, daß bei der möglich gewordenen Normenerfüllung, was die Größe der Büstenhalter/Brusteinheit anbelangt, die Gleichheit unter den Büsten immer noch nicht durchgesetzt ist. Wahrscheinlich werden da als Geschmacksurteile, als unterschiedliche Vorlieben nur die ganz unlösbaren Fälle rationalisiert - also als begründbar ausgegeben: "Es muß ja doch immer verschiedene Geschmäcker geben." Es könnte auch sein, daß die Betroffenen sich zu stark einer Kontrolle ausgesetzt sehen, die ja beim gemeinsamen Baden oder Sonnen möglich wäre und die einen sehr starken Imageabbau zur Folge hätte. Das gilt gewiß nur für diejenigen, welche ihre Vorzüge darin sehen wollen, sich nichts vormachen zu müssen. Sich nichts vormachen zu müssen, kann auch eine Täuschung sein. Täuschung darüber, daß es nur rechtens sein kann, wenn die abstrakten Gleichheitsgrundsätze der Verfassungen auch am lebendigen Menschen konkret werden - in der Gleichheit der Brüste als Instrumente zur Erweckung der Vorlust usw. Es ist nur zu begrüßen, wenn auch hier der Primat menschlicher Arbeit vor dem Zufallsprodukt der Natur hochgehalten wird, wenn mittels Büstenhalter und plastischer Chirurgie die Büstenformen idealisiert werden, also den Vorstellungen angepaßt werden, die wir heute nach Maßgabe der Dinge von den Brüsten haben können.

Die Miederindustrie ist somit ein Vollzugsorgan der Verfassungsinhalte.