“Der Barbar als Künstler – Der Künstler als Barbar”