Handelsblatt

26./27.11.1999 (10 Fragen an Prominente von Elke Trappschuh).

Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Mein Stil.

1. Wie würden Sie Ihren persönlichen Stil beschreiben?

Mein Stil: Anti-Bohème = Internationale Angestellten-/Jedermannkluft: Stets mit Krawatte, deren Spitze aber nicht mehr zum Zentrum der Maskulinität, sondern in Richtung zukünftiger Erdverwertung weist; oder – mit Otto – nicht zum Hoden, sondern zum Boden. Accessoires: Sterblichkeitsindikatoren.

2. Welchen Stil schätzen Sie bei anderen?

Bauhaus und Betonreinheit.

3. Was bedeutet Schönheit für Sie?

Ein fiktives Postulat zur Bestimmung realer Häßlichkeit.

4. Was empfinden Sie als stillos?

Unfähigkeit oder Unwillen, den Dingen einen Wert beizumessen.

5. Was ist Ihr liebstes Reiseziel und warum?

Norddeutsche Tiefebene: überall geht’s geradeaus zum weiten Horizont.

6. Was darf nicht fehlen, wenn Sie auf Reisen gehen?

Geld, um sich ein anständiges Hotel zu leisten.

7. Auf welches Markenprodukt möchten Sie nicht mehr verzichten?

Mein Montblanc "Meisterstück" als Szepter des Intellektuellen.

8. Welchen Teil Ihrer Tageszeitung lesen Sie zuerst?

Zuerst die Wirtschaftsseiten der FAZ, dann Feuilleton.

9. Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Sinnende Betrachtung von Busen, Bäumen, Bildern, Büchern und Bauten.

10. Haben Sie einen besonderen Wunsch für das Jahr 2000?

Es möge mir endlich meine schwere Entdeutschung gelingen.