Summa summarum: Sammeln heute

Summa summarum: Sammeln heute, 2002 | Titelblatt
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Seite im Original: 59

Wa(h)re Kunst - Der Museumsshop als Wunderkammer

Theoretische Objekte, Fakes und Souvenirs

In unserer Sammlung von theoretischen Objekten aus den Museumsshops gibt es Merkwürdigkeiten, die nicht nur kurios, sondern durchaus beachtlich sind, insofern sich durch sie eine kunsthistorische oder eine anthropologische Perspektive eröffnet, die in Büchern viele Seiten umfassen würde. Diese Objekte haben die Fähigkeit, uns in ganz kurzer Zeit auf einen sehr komplexen Zusammenhang von Ideen, Gedanken, Vorstellungen und Kenntnissen zu verweisen, und zwar bereits durch die bloße beiläufige Wahrnehmung - anders als Bücher, die wir erst aufschlagen müssen. Die Objekte sind so Fokussierungen eines gesamten Anschauungsfeldes.