SAMPOSION "Kunst oder Kult" im Kino SCALA

2.09.-4.09. im Rahmen der St. Moritz Art Masters 2010

SAMPOSION "Kunst oder Kult" im Kino SCALA 2010
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Thomas Zacharias: Wird das Museum zum Tempel und die Kirche zur Diskothek, beten wir zum schwarzen Quadrat und musealisieren die Altarbilder der alten Meister? Bazon Brock: Seit dem Action Painting der 50er Jahre ist die Annäherung der Künste an Ritualformen des Kultus unübersehbar. In Köln etablierte sich in den 60er Jahren der erste Kunstpriester, der inzwischen zahllose Nachfolger gefunden hat. Gleichzeitig glaubten Vertreter der etablierten Kirchen Entlastung vom Druck des Kultus dadurch bieten zu müssen, dass sie die Kirchen zu Eventagenturen aufmotzten. Durch die grossen Kirchen wie den Kölner Dom stromern Tausendschaften von Touristen im Erleichterungs- und Entspanntheitslook, während nebenan im Museum Ludwig andächtige Mienen in ergebener Stille das Absolute in den Malereien der Konstruktivisten identifizieren. Mancher hält dieses Crossover für attraktiv; es ist wohl eher Ausdruck eines heillosen Begriffsgepantsches. Aber wir wollen das bunte Getue nicht mit dem kalten Bade ausschütten: Lasset uns prüfen und klären!
Das SAMPOSION 2010 wird zur Frage «Kunst oder Kult?» in der «St. Moritzer Scala für Theoriebelcanto» mit einer hervorragend besetzten Expertenarena sowohl Theorieperformances als auch Künstlermanifeste darbieten. Zur einfürenden Lektüre wird das Werk «Bild und Kult. Eine Geschichte des Bildes vor dem Zeitalter der Kunst» von Hans Belting empfohlen.

Dirigent SAMPOSION:

Bazon Brock [Institut für Theoretische Kunst, Universalpoesie und Prognostik]

SprecherInnen SAMPOSION:

AES+F [Moskau & New York]

Com&Com [St.Gallen & Zürich]

Wim Delvoye [Gentbrugge]

Dr. Christian A. Bauer [Lehrbeauftragter für Kunstwissenschaft, HfG Karlsruhe]

Dr. Harald Falckenberg [Sammler, Autor und Professor für Kunsttheorie, HfBK Hamburg]

Dr. Julia Gelshorn [Professorin für Neueste Kunstgeschichte, Universität Wien]

Jörg Heiser [Autor, Kritiker und Co-Chefredaktor «Frieze Magazine», Berlin & London]

Dr. Johannes Hoff [Professor für Theologie und Philosophie, Universität Wales]

Dorothee Messmer [Kuratorin am Kunstmuseum Thurgau in der Kartause Ittingen, Warth]

Dr. Letizia Ragaglia [Direktorin Museion Bozen]

Dr. Wolfgang Ullrich [Professor für Kunst- geschichte und Medientheorie, HfG Karlsruhe]

Dr. Christian Saehrendt [Autor & Kritiker, Thun]

Dr. Diana I. Segantini [Kunsthistorikerin und Delegierte der Stiftung Weltethos, Maloja]

Dr. Juri Steiner [Direktor Zentrum Paul Klee Bern] Mirjam Varadinis [Kuratorin Kunsthaus Zürich]

Kurator SAMPOSION:

Thomas Zacharias [Winterthur]

2.9. Donnerstag

13 — 16 h WALK OF ART «Gradus ad Parnassum» [Treffpunkt Eglise au Bois St. Moritz Bad]
16 — 18 h «KREATIVE ALS GNADENLOSE KONKURRENTEN GOTTES» Mit Bazon Brock, AES+F, Wim Delvoye, Com&Com, Jörg Heiser und Juri Steiner

3.9. Freitag

9 — 12 h «NUR DIE MITTEL HEILIGEN DEN ZWECK» Mit Bazon Brock, Christian Saehrendt, Com&Com und Mirjam Varadinis
13.30 —14 h «MONTEWOOD HOLLYVERITÁ» A movie by Una Szeemann with Pauliina Talus, Tommi Thorvildsen, Udo Kier, Jason Rhoades, Paul McCarthy and Lawrence Weiner
14 — 18 h «DER ZWANG ZUM GESAMTKULT» Mit Bazon Brock, Harald Falckenberg, Julia Gelshorn, Letizia Ragaglia und Wolfgang Ullrich

18 — 20 h «ZEITALTER DER ANGST» Eine Performance der Jackson Pollock Bar mit Martin Horn als Dr. Gottfried Benn; als Souffleure dienen Christian Matthiessen und Bazon Brock [Altitude Bar im Kulm Hotel St. Moritz]
23 — 0.30 h «THE TELEPHONE BOOK» A Mervin Bloch production directed by Nelson Lyon, featuring Sarah Kennedy, Jill Clayburgh and Warhol’s superstars Ultra Violet, Ondine and Gerri Miller: «The story of a girl who falls in love with the world’s greatest obscene phone call»

4.9. Samstag

9 —13 Uhr «DER KÜNSTLER UND DIE ZEITKRANKHEIT» Mit Bazon Brock, Christian Bauer, Johannes Hoff, Dorothee Messmer und Diana I. Segantini
14 —17 Uhr WALK OF ART «Schreittanz im Paradiesgarten» [Treffpunkt Cinema SCALA St. Moritz]