RELIQUIE - Fetisch in Kirche, Kunst & Konsum

Eröffnung der Internationalen Gruppenausstellung in der Tuchfabrik (TUFA) im Rahmen der Heilig Rock Wallfahrt zu Trier (15.04.- 17.06.2012)

RELIQUIE - Fetisch in Kirche, Kunst & Konsum | Internationale Gruppenausstellung in der Tuchfabrik (TUFA) im Rahmen der Heilig Rock Wallfahrt zu Trier (15.04.- 17.06.2012)
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Tuchfabrik Trier e.V.
Wechselstr. 4
54290 Trier

Tel.: 0651 - 718 24 12
Fax: 0651 - 718 24 18

info@tufa-trier.de

Das Jahr 2012 wird in die Stadtgeschichte eingehen. 5oo Jahre nach der ersten Präsentation der Tunika und nach 16jähriger Abstinenz wird es wieder eine Heilig-Rock-Wallfahrt mit Jesus’ Sterbehemd geben.
Zu diesem Anlass werden mehr als 500.000 BesucherInnen und PilgerInnen in Trier erwartet.
Die TUFA veranstaltet unter dem Titel RELIQUIE - Fetisch in Kirche, Kunst & Konsum eine Wallfahrt der ganz andern Art und verwandelt das Haus in experimentelle Erlebnisräume, in denen der Heilige Rock zu Trier natürlich nicht fehlen darf!
Besucherinnen und Besucher erwartet eine Gruppenausstellung von 30+ regionalen und überregionalen KünstlerInnen, die das Thema Reliquie und Fetisch mittels Malerei, Installation, Zeichnung auf Toast und Röntgenbild, Fotografie, Performance, Videokunst und einigen Überraschungen bespielen werden.
Der Hof und Eingangsbereich der TUFA, der Ausstellungsraum im 1. OG, die gesamte Kunstetage im 2.OG, sowie Nischen und Ecken werden zu Wallfahrtsorten der Kunst und laden herzlich dazu ein, auf Entdeckertour zu gehen.

Ein spannendes, intellektuelles und künstlerisches Begleitprogramm wird die neunwöchige Ausstellung zusätzlich bereichern und viele gute Gründe liefern, die TUFA von April bis Juni 2012 mehrfach zu besuchen.
Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler wurden beauftragt, sich mit dem Thema Reliquie und Fetisch auseinander zu setzen. Fragen nach Glaubensauthentizität und Kommerzverhalten, die Hinterfragung von tradierten (sinnentleerten) Handlungen und die Bedeutung einer spirituellen Wallfahrt in einer durchkommerzialisierten Welt werden in den unterschiedlichen Kunstwerken genauso thematisiert, wie die Frage nach Wesen und Funktion eines zeitgemäßen Reliquienersatzes.

Über die Zusammenhänge zwischen religiösen Traditionen und der Spiegelung in Kommerz und Konsum der heutigen Zeit kommen weltliche Aspekte in den Fokus der Auseinandersetzung. Die religiöse Pilgerreise wird in Relation zu einem neuen Massenpilgern gesetzt, hin zu kommerziellen Prestigeobjekten.
Die national und international hochkarätig besetzte Ausstellung ist eine Wallfahrt im künstlerischen Sinne, die mitten in die hochaktuelle Diskussion um die Rolle von Konsum, Kommerz, modernen Götzenbildern und Identitätsverlust zielt und hat somit – neben dem künstlerischen Wert - eine enorme gesellschaftliche Relevanz.
Dabei geht es nicht nur um religiöse Aspekte, aber natürlich spielen Kirche, Religion und Gott eine große Rolle.

Vernissage Samstag 14. 04.2012
1.OG 19:30 Eröffnung der Klanginstallation von liquid penguin ensemble
2.OG 20:00 Eröffnung der Gesamtausstellung mit Bazon Brock und Performance von Pia Müller

Ausstellungsdauer: 15. 04.- 17.06.2012 + + +