Leuphana in der Denkerei

Wie kann nachhaltiger Konsum an Schulen gefördert werden?

Leuphana Universität Lüneburg
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Dialogveranstaltung mit kurzen Vorträgen und dezentralen Diskussionen mit 40 Teilnehmern (Schüler, Abgeordnete aus den Parlamenten der Bundesländer, Sarah Wiener).

Ort:

Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin

Kontakt:

Claudia Nemnich, Institut für Umweltkommunikation INFU
UNESCO Chair Hochschulbildung für nachhaltige Entwicklung
nemnich@uni.leuphana.de

Prof. Michelsen, Institut für Umweltkommunikation
michelsen@leuphana.de

Tobias Ruderer/RDR3, Forschungsprojekt BINK, Lüneburg
tr@rdr3.net

www.konsumkultur.net