Adi Hoesle: Pingo ergo sum - das Bild fällt aus dem Hirn

Ausstellung in der Kunsthalle Rostock vom 18.03.-28.05.2012

Adi Hoesle: Pingo ergo sum - Das Bild fällt aus dem Hirn | Ausstellung in der Kunsthalle Rostock vom 18.03.-28.05.2012
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Die Dekodierung meiner Gedanken mit Hilfe implantierter Elektroden könnte der visionäre Zugang zu zukunftsweisenden, kognitiven Verarbeitungsprozessen künstlerischen Handelns werden. Das Werk strebt nach seiner Dematerialisierung! „Pingo ergo sum“ zeigt den Status quo dieser grenzüberschreitenden Auseinandersetzung und berichtet von der orientierungs-losen Reise in mein eigenes Gehirn.

Anschrift

Kunsthalle Rostock
Hamburger Straße 40
D-18069 Rostock

Telefon

0049 381 381-7000 (Sekretariat)

0049 381 381-7008 (Kasse)

0049 381 8016288 (Fax)

E-Mail

kunsthalle@rostock.de

Öffnungszeiten

Di. - So. 11 - 18 Uhr
Montag geschlossen

Eintritt frei

Wie das Bild vom Himmel fiel, so fällt es aus dem Hirn.

Dem geoffenbarten Wort der Religion entspricht das geoffenbarte Bild. Eine kurze Geschichte der autorlosen Bilder.