Der Griff ins Schwarze

Bazon Brock über Dada und die Folgen

NEWS & STORIES | dctp/KAIROS, Alexander Kluge   Bazon Brock und Alexander Kluge bei den Aufzeichnungen zur Sendung "Der Griff ins Schwarze - Dada und die Folgen"  | Salzburg 2012.
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Was heißt Dada? Aus dem Schock der Materialschlachten des Ersten Weltkriegs entstand in Zürich, Berlin und Hannover eine radikale, respektlose und die traditionelle Kunst umstürzende Bewegung, die sich DADA nannte.

Mit seinem Buch LUSTMARSCH DURCHS THEORIEGELÄNDE hat der Kulturkritiker, Inszenator und Künstler Bazon Brock diese Bewegung wieder in den Vordergrund gerückt. Im Kern, sagt Bazon Brock, geht es bei dieser Bewegung um den WIDERRUF DES MISSGLÜCKTEN 20. JAHRHUNDERTS. Für Dada sind Zukunft und Gegenwart schwarz. Mitten in dieses Verhängnis greift Dada mit der Waffe des Witzes.

Begegnung mit Bazon Brock und Dada.

Spannend und informativ.

Partner: KAIROS (dctp - Alexander Kluge)