Einladung zur Ausstellungseröffnung und Therapiesitzung: Seelenschreie eines Mächtigen

Zur Psychopolitik der Pressekriege

Bazon Brock | Ausstellungseröffnung Clemens Graf von Wedel in der Denkerei, Berlin 12.12.2012. © Angela Fensch Clemens Graf von Wedel | Ausstellungseröffnung in der Denkerei 12.12.2012. © Angela Fensch Bazon Brock & Clemens Graf von Wedel | Ausstellungseröffnung in der Denkerei, Berlin 12.12.2012. © Angela Fensch Clemens  Graf von Wedel: Ohne Titel, 2012 | © Daniel Biskup, Fotograf
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Am 12. 12. 2011 überschritt Bundespräsident Wulff den „Rubikon, die letzte Barriere vor tödlichem Ausgang eines Konflikts“. Im Vorfeld deutscher Politik in der arabischen Wüste verführte der Teufel des Machtbewusstseins Herrn Wulff, auf die Mailbox des BILD-Chefs eine Mitteilung aufzusprechen, deren Dramatik eines Shakespeares würdig wäre. Da ein solcher nicht zur Hand ist, versuchen der Maler Clemens Graf von Wedel in zahlreichen Gemälden und der Kulturpsychologe Bazon Brock in angemessener Polemik eine Durchdringung des an diesem Abend erstmals vollständig wiedergegebenen Mailboxtextes.
Möge es gelingen, denn immer droht: Macht essen Kopf auf und Angst vor Machtverlust die Seele.
Merke Heraklit: Nicht Krieg ist der Vater aller Dinge, sondern Polemik ist die Mutter aller Erkenntnis durch Streit um die Sache!

Der ehemalige Bundespräsident Wulff ist herzlich zum angezeigten Exerzitium eingeladen.

Ort:

Denkerei
Oranienplatz 2
10999 Berlin
Tel.: 030/61671001
bazonbrock@bazonbrock.de

www.denkerei-berlin.de