Denkerei: Hans Heinz Holz: Spekulatives Denken - sein Grund und seine Systematik. Teil 3

Das Kolleg Friedrich Nietzsche zu Gast in der Denkerei vom 26.-28.02.2013

Hans Heinz Holz | © Stefan Wilke. Filmstill aus der Vorlesung "Spekulatives Denken - sein Grund und seine Systematik". Sant'Abbondio/Weimar, 2009. Hans Heinz Holz: Spekulatives Denken - sein Grund und seine Systematik | Das Kolleg Friedrich Nietzsche der Klassik Stiftung Weimar zu Gast in der Denkerei. 26.-28.02.2013. Gestaltung: Goldwiege
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

5. Leibniz: Alles Mögliche drängt sich zur Verwirklichung

(Verum est norma sui et falsi)

6. Marx: Die 11. Feuerbach-These

Anlässlich seines 80. Geburtstages lud das Kolleg Friedrich Nietzsche der Klassik Stiftung Weimar den Philosopophen Hans Heinz Holz dazu ein, im Rahmen eines Fellowships eine Vorlesung zur Metaphysik und zum Spekulativen Denken zu halten. Da Holz kankheitsbedingt nicht mehr reisen konnte, kam das Kolleg 2008 zu ihm nach Sant'Abbondio in der italienischen Schweiz. Die dort aufgezeichneten sechs Vorlesungen werden nun in Anwesenheit des Leiters des Kollegs Friedrich Nietzsche, Dr. Rüdiger Schmidt-Grépály, in der Denkerei erstmalig gezeigt.

Ort:

Denkerei
Oranienplatz 2
10999 Berlin
Tel.: 030-61671001
www.denkerei-berlin.de