Symposium: Probleme, die unlösbar sind: Wie gehen wir damit um? Ursachen, Folgewirkungen, Konsequenzen

Teil 2 - mit Arno Bammé, Wilhelm Berger, Bazon Brock, Peter Heintel, Birger Priddat und Ingrid Reschenberg

Penrose Dreieck
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Ort:

Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin - www.denkerei-berlin.de

Programm

18.30 - 19.00 Uhr Arno Bammé: Vorstellung des Veranstaltungsdesigns
19.00 - 19.30 Uhr Peter Heintel: Geld, der Gott der Neuzeit
19.30 - 20.00 Uhr Wilhelm Berger: Die Entschleunigung der Zeit
20.00 - 20.30 Uhr Diskussion der beiden Referate
20.30 - 21.00 Uhr Pause
21.00 - 21.30 Uhr Birger Priddat: Wenn wir ein Problem nicht lösen können, dann nehmen wir doch ein anderes
21.30 - 22.00 Uhr Diskussion

Moderation: Arno Bammé (Klagenfurt), Ingrid Reschenberg (Hamburg)


Arno Bammé, em. Univ. Prof. an der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt, Direktor des institute for Advanced Studies on Science, Technology and Society in Graz, Leiter der Ferdinand-Tönnies-Arbeitsstelle in Klagenfurt.

Wilhelm Berger, Univ. Prof. an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, Prodekan der Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Sozialwissenschaftler.

Peter Heintel, em. Univ. Prof. an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Philosoph und Gruppendynamiker, Begründer des "Vereins zur Verzögerung der Zeit“.

Birger Priddat, Univ. Prof. für politische Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke, zuvor Präsident dieser Universität, Wirtschaftswissenschaftler.

Ingrid Reschenberg, Dr. phil., Erwachsenenpädagogin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ferdinand-Tönnies-Arbeitsstelle in Klagenfurt.