Tomorrow it's time for the future – Talente und Vorbilder. Berlin – New York

Besucherschule mit Bazon Brock im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Künstler als Denker - Nur das Falsche ist als solches noch wahr | Besucherschule durch die Ausstellung "Tomorrow it's Time for the Future". Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin 26.09.2013.
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Ausstellung vom 7. September bis 20. Oktober 2013

Ort:

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
Mariannenplatz 2
10997 Berlin
Tel 030-90298-1455

bethanien@kunstraumkreuzberg.de, www.kunstraumkreuzberg.de
Leitung: Stéphane Bauer, Tel.: (030) 90298- 1455

Öffnungszeiten: täglich von 12.00 bis 19.00 Uhr

Künstler und ihre Vorbilder zusammen in einer Ausstellung:

„Tomorrow it’s time for the future“ zeigt junge Talente aus Berlin und New York Seite an Seite mit den KünstlerInnen, die sie inspirierten. „Tomorrow it’s time for the future“ beschäftigt sich mit dem Entwicklungspotential der Kunst. Woher kommen künstlerische Ideen? Kann es überhaupt etwas Neues geben? Was sind Themen, die immer wiederkehren und Bestand haben?

Dadurch entsteht nicht nur ein Überblick über Generationen von Künstlern, sondern auch ein Ausblick auf die Zukunft der Kunst. Was für manche der jungen Künstler bis dato Utopie war, wird Wirklichkeit – sie stellen so erstmals gemeinsam mit Protagonisten von kunstgeschichtlicher Bedeutung aus. Es ist aber auch ein Test für das einzelne, noch junge künstlerische Werk, sich gegenüber historisch etablierten oder auf dem Kunstmarkt erfolgreichen Positionen zu präsentieren.

Das Resultat ist eine Ausstellung mit Malerei und Performance, Skulptur und Video, in der ähnliche Formen, denen unterschiedliche Ideen zugrunde liegen, aufeinander treffen, und verwandte Gedanken in grundverschiedenen Arbeiten entdeckt werden können.

Arbeiten: Stefan Alber, Josef Albers, M. Elizabeth Barrett, Caroline Bayer, Joseph Beuys, Louise Bourgeois, John Cage, Vija Celmins, Devil Cohen, Grayson Cox, Robert Crumb, Hanne Darboven, Lizza
May David, Janine Eggert, Tracy Emin, Nadja Frank, Jared Friedman, Buckminster Fuller, Dan Gluibizzi, Marte Kiessling, Sherrie Levine, Otto Mühl, Bruce Nauman, Raymond Pettibon, Richard Prince, Odilon Redon, Philipp Ricklefs, Ed Ruscha, Christopher Sage, Robert Smithson, Jomar Statkun, Zefrey Throwell, Nickolas Typaldos, Nicoll Ullrich, Laurence Weiner, Mikka Wellner, Franz West, Genviève White, Tara White u.a.

Künstler als Denker - Nur das Falsche ist als solches noch wahr