Von der Suche nach dem Sinn.

Die Rückkehr der Spiritualität?

Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

mit Friedrich Wilhelm Graf, Bazon Brock, David Kadel, Annekatrin Puhle

Noch frisch sind die Bilder aus den Tagen nach dem Tod von Papst Johannes Paul II., als die Menschen weltweit trauerten und Hunderttausende die Ewige Stadt in den Ausnahmezustand versetzten. Millionen verfolgten an den Bildschirmen die Beisetzungsfeierlichkeiten. Auch während des Konklaves zur Wahl eines neuen Pontifex haben wir mittels Liveschaltung wieder nach Rom geblickt. Und zum Weltjugendtag im August in Köln rechnen die Veranstalter mit rund 400.000 Dauerteilnehmern. Allen Prognosen zum Trotz scheint das Bedürfnis nach Spiritualität ungebrochen. Mehr als Zweidrittel der Deutschen, das ergab unlängst die Umfrage einer Tageszeitung, glauben an Gott. Doch wie erklären sich solche Zahlen angesichts der Masse von Kirchenaustritten in den letzten Jahrzehnten? Ganz offensichtlich sind es nicht mehr allein die Amtskirchen, an die sich Menschen in ihrem Verlangen nach Glauben wenden.