„Also sprach Zarathustra“

Eine integrale Rezitation dieses Werkes von Friedrich Nietzsche an zehn Tagen an zehn Orten in Zürich mit Robert Hunger-Bühler. Zu Gast: Bazon Brock | Festspiele Zürich

Festspiele Zürich: Prometheus. Entfesselung der Kräfte | 13.06.-13.07.2014
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Ort:

Universitätsspital Zürich
Klinik für Neurologie
Alter Hörsaal
Frauenklinikstrasse 26,
CH- 8091 Zürich

Die Worte von Nietzsches „Zarathustra“ kreisen durch Zürich und tanzen den Reigen der ewigen Wiederkunft und Niederkunft und suchen an den Ufern, an den Rändern und im Herzen der Stadt nach dem Übermenschen. Der Schauspieler Robert Hunger-Bühler liest Friedrich Nietzsches lyrisch-philosophisches Werk und empfängt an jeder Station einen erwählten Gast an der mobilen „Will to Power“-Bar zu einem Cocktail, kreiert von Peter Roth (Kronenhalle Bar).

Robert Hunger-Bühler wird an diesem Abend aus dem Dritten Teil des "Zarathustra" von Friedrich Nietzsche lesen, speziell aus dem Kapitel „Von alten und neuen Tafeln“,  beginnend mit dem 15. Unterkapitel.

Bazon Brock gibt dazu das Zarathustra-Erleuchtungsseminar "Wie Friedrich Nietzsche lernte, sich mit sich selbst zu verwechseln. Von der Sakralität zur Säkularität".

Karten an der Theaterkasse oder im Webshop des Schauspielhaus Zürich unter: http://www.schauspielhaus.ch/spielplan/monatsspielplan/492-also-sprach-zarathustra