SWR2

Forum: Alles Geschmackssache?!

SWR2 | Logo
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Kulinarisches zu Zunge, Hirn und Herz

Es diskutieren:
Prof. Dr. Uta Brandes, Soziologin, Psychologin und Design-Forscherin, Köln
Prof. Dr. Bazon Brock, Prof. em. für Ästhetik und Kulturvermittlung, Wuppertal / Berlin
Prof. Dr. Thomas Kleinspehn, Kultursoziologe, Universität Oldenburg
Gesprächsleitung: Reinhard Hübsch

Sinnlichkeit artikuliert sich beim Sehen und Hören, im Tasten und Riechen, am direktesten aber im Schmecken, denn dazu muss der Mensch sich etwas einverleiben und zu eigen machen - wurde deshalb der Geschmack im "Prozess der Zivilisation" (Norbert Elias) zum alles überformenden Sinn, der das, was als geschmackvoll zu gelten hat, kategorisiert? Literatur und Malerei, Film und Kochkunst zeigen, dass die Ästhetik und das Geschmack-volle, dass das Sinnliche und die Erotik eng beieinander liegen. Wenn der Mensch nach Ludwig Feuerbach ist, was er isst - welcher Geschmack dominiert dann gegenwärtig die Republik?

Buch zur Sendung:
Thomas Kleinspehn: Warum sind wir so unersättlich? Über den Bedeutungswandel des Essens, suhrkamp Verlag, 6,45 Euro