Klaus Theweleit: Das Lachen der Täter

Eine Befragung in ernsten Zeiten - mit Bazon Brock, Lenz Prütting und Klaus Theweleit

Klaus Theweleit: Das Lachen der Täter: Breivik u.a. Psychogramm der Tötungslust. Unruhe bewahren | Salzburg: Residenz, 2015.
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Klaus Theweleit analysiert das "Lachen der Täter", das in bisherigen Untersuchungen zu den anthropologischen Grundkonstanten Lachen und Weinen wie in denen von Helmuth Plessner oder Walter Höllerer nicht erfasst wurde.

Allgemein gilt die Fähigkeit, Konflikte lachend zu bewältigen als Ausdruck souveräner Selbstbeherrschung und charakterlicher Überlegenheit. Zurechnungsfähige Täter werden zu Mördern, gerade weil sie sich jene Souveränität anmaßen.

In der Denkerei soll es vor allem um das im Lachen der Täter entwickelte "Psychogramm der Tötungslust" gehen. Der Lachphänomenologe Lenz Prütting verweist in diesem Zusammenhang auf den wahrhaft lutherischen Begriff der "Lachkotze" aus der alttestamentarischen und homerischen Tradition. Er meint das Triumphlachen, das Lachgeheul der Sieger. Prütting hat in seiner monumentalen Studie "Homo ridens" zur Neubewertung der Psychologie des Lachens Erhebliches beigetragen.

Wichtiger Bestandteil der Erörterung in der Denkerei soll auch das von Theweleit beschriebene "Staging" sein, die Ausstellung der Gewalttat, die nur vor insgeheim Einverständigen oder Ohnmächtigen möglich ist. These Brock: "Ziel aller Aktivisten war die Ohnmacht der Macht. Wer aber zähmt dann die Gewalt?"

Wir hoffen auf einen ergiebigen Disput zwischen Theweleit und Prütting, moderiert von Bazon Brock.

Literatur:

Klaus Theweleit: Das Lachen der Täter: Breivik u.a. Psychogramm der Tötungslust. Salzburg: Residenz, 2015.
http://www.residenzverlag.com/print.php?m=30&o=2&id_title=1713

Lenz Prütting: Homo ridens. Eine phänomenologische Studie über Wesen, Formen und Funktionen des Lachens. 3 Bde. Freiburg: Karl Alber, 2013.
http://www.verlag-alber.de/suche/details_html?k_tnr=48602

Walter Höllerer: Zwischen Klassik und Moderne: Lachen und Weinen in der Dichtung einer Übergangszeit (1. Aufl. 1958). Durchges. Ausg. Köln: SH-Verl., 2004.

Helmuth Plessner: Lachen und Weinen. München: Lehner, 1950.

Diskussion