Edition „Einblattdrucke“

Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

In der Regel einseitig bedruckte Blätter mit abgeschlossenem Text, oft Flugblätter der verschiedensten Art, Aufklärungs und Spottschriften. Die frühesten Einblattdrucke sind als Reiberdrucke hergestellt worden. Die Einblattdrucke bilden auch die ersten Vorläufer der Tageszeitungen. Heute kann man Plakate und alle sonstigen, nur aus einem Blatt bestehenden Drucksachen als Einblattdrucke bezeichnen. Die frühen Einblattdrucke haben wegen ihrer Seltenheit einen hohen Sammlerwert.

Die Einblattdrucke von PalmArtPress sind Klappkarten im Format 26 x 17 cm, dem Lieblingsformat Friedrichs des Großen. Auf der linken Seite ist der Text eines Autoren, Kulturpolitikers, Physikers, Künstlers, Psychoanalytikers, Sinologen und auf der rechten Seite ein Kunstwerk oder Foto abgebildet. Die Texte sind teilweise zweisprachig. Die Drucke erscheinen in einer Auflage von 50 Exemplaren und sind von den Text- und Bildautoren handsigniert. 

Der Einzelpreis beträgt 30,00 €

Bekrönter Höhepunkt der Evolution

Kapitellismus, nicht Kapitalismus

Dass die Menschengestalt uns anleitet, alle Dinge zu sehen, als seien sie in Analogie zur Menschengestalt erst verstehbar, hat auch die Architektur geprägt. Sie gibt uns Objekte so vor, dass sie uns ansprechen, sobald wir ihrer ansichtig werden. Säulen zum Beispiel haben Kapitelle, also Köpfe, und Plinthen, also Füße, auf denen sie aufrecht stehen, wie Menschen, die verharren. Wände haben Öffnungen; werden sie auch nur andeutungsweise paarig angebracht, beziehen wir uns auf die Fenster wie auf Augen, in die wir hineinzusehen versuchen. Sieh mir in die Augen, kleines Haus. Es herrscht ein unwiderstehlicher Sog zur Vermenschlichung der Dinge – Analogiezwang zur anthropomorphen Gestaltwahrnehmung, aus dem sich die Tradition der sprechenden Architektur entwickelte, vom Grab des Bäckers Eurysacer in Gestalt des Backofens an der aurelianischen Mauer in Rom bis hin zur postmodernen Gesichtsfassade von Venturis Las Vegas-Buden.

Und was ist die Menschengestalt des Kapitals? Der Kapitalist? Dessen Wesen und Erscheinung wird in Analogie zu anderen Gestalten gesehen: Monster, Haifisch, Raubtier, siebenköpfige Hydra – nicht totzukriegen. Gestalten also in Analogie zu den furchterregendsten Feinden der Menschen.