ART COLOGNE Talks

Der Kunstbetrieb als Informationssystem

ART COLOGNE Talks | 26.04.2017, Kölnmesse, Köln
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Von den Machern über die Medien bis zu den Märkten und Museen, vom Tratsch bis zum Trend: Der Kunstbetrieb ist ein hochtouriges Informationssystem, das auf allen Kanälen sendet und empfängt. Ob online oder offline, ob von Mund zu Mund oder von E-Mail zu E-Mail: Selbst diskrete Hintergrundinformationen, wertvolle Tipps wie pikante Stories werden zur heissen Ware, die mit der künstlerischen gleich mit verhandelt werden. Daneben steht ein hochprofessionelles, inzwischen voll digitalisiertes Kunstmarkt- und Logistik-System, das die gut geölte Maschinerie als Basis für all das liefert. Die ART COLOGNE Talks folgen den offenen wie verdeckten Spuren dieses besonderen globalen Kommunikationsnetzwerks und präsentieren Experten und Protagonisten mit echtem "Insider-Wissen".

14 Uhr: Hinter den Kulissen der Kunstwelt: Thomas Girst, BMW Group Kulturengagement, Europäischer Kulturmanager 2016, und Magnus Resch, Internet-Unternehmer u. Gründer der Magnus App, präsentieren ihr gemeinsames Buch "100 Secrets of the Art World."

15 Uhr: Art Talks als Kunstmaterial: Michael Riedel, Künstler, im Gespräch mit Sandra Danicke, ART - Das Kunstmagazin, und Roland Mönig, Saarlandmuseum / Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

16 Uhr: Vom Verschieben der Ware rund um die Welt: Die große Kunstlogistik. Nicolas Perren, vallor operations, und Bodo Sartorius, Aris, im Gespräch mit Cornelia Zinken, Cologne Fine Art

17 Uhr: Sehwelten in Kollision: Potenziale und Auswirkungen der virtuellen Realität auf den Kunstmarkt. Mit Kurzbeiträgen von Eleonora Frolov, BVDG, Thomas Mödl, DialogData, Annette Doms, Fachautorin, Dirk Herzer, ARTBUTLER, und Priska Pasquer, Galerie Priska Pasquer. Eine Veranstaltung des BVDG

18 Uhr: Anschläge gegen die Konventionen des Denkens und Sprechens über Kunst: Bazon Brock, Denker im Dienst in der Denkerei, Institut für Arbeit an unlösbaren Problemen, Berlin, stellt seine neueste Publikation „Theoreme“ vor und aktualisiert bei der Gelegenheit Luthers Thesen-Anschlag. Ein Lustmarsch durchs Theoriegelände

Anschläge gegen die Konventionen des Denkens und Sprechens über Kunst

Bazon Brock stellt seine neueste Publikation „Theoreme“ vor und aktualisiert bei der Gelegenheit Luthers Thesen-Anschlag. Ein Lustmarsch durchs Theoriegelände