Ausstellung: Anne Gathmann „Statik der Resonanz“

St. Elisabeth-Kirche Kassel (25.05.–23.09.2017)

Ausstellung: Anne Gathmann „Statik der Resonanz“ | St. Elisabeth-Kirche, Kassel, 2017
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Anne Gathmann schafft Kunstwerke mit klaren Formen und einfachen Materialien. Ihre Objekte bewirken nicht nur für sich selbst Aufmerksamkeit, sondern aktivieren in außergewöhnlicher Weise die Wahrnehmung für den Raum, in welchem sie installiert sind.

1973 in Remscheid geboren, lebt und arbeitet Anne Gathmann in Berlin. Mit minimalen, genauen, poetischen Eingriffen in den Raum decken ihre Arbeiten die Instabilität der Wirklichkeit auf: „An einem geistigen, meditativen Ort die Vielfalt der wahrgenommenen Aspekte und Assoziationen in einer konzentrierten Figur zu fassen, reizt mich sehr.“

Anne Gathmanns Arbeit „Statik der Resonanz“ ist ein Band aus mehreren Tausend Aluminiumelementen, die – auf zwei Stahlseile gezogen – den Kirchenraum durchmessen. Die Frage nach der „Resonanz“ – nach der Zustimmung, die der Mensch in der Welt erfährt; nach der Art und Weise, wie er in der Welt schwingt und mitschwingt; nach seiner Beziehung zur Welt und der Beziehung der Welt zu ihm – ist heute eine der zentralen Fragen, der sich Künste und Wissenschaften, aber auch Politik und Wirtschaft stellen.

www.st-elisabeth-kassel.de
www.katholische-kirche-kassel.de

Künstler als gnadenlose Konkurrenten Gottes

Vom Kunstpaulus zum Kunstsaulus