Plakartive – Writing Pictures. MESS.AGE

Open space exhibition [6.07.-20.8.2017]

Plakartive – Writing Pictures. MESS.AGE  | Ausstellung, Bielefeld, 2017
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Die Bielefeld-Biennale. Kunst im öffentlichen Raum

Mit den Ausstellungen 2012 und 2015 hat sich die PLAKARTIVE – WRITING PICTURES (Schreibilder) als eine neue Kunstveranstaltung in Bielefeld-Mitte profiliert und findet in diesem Sommer zum dritten Mal statt.

Mit dem Begriff „MESS.AGE“, der im doppelten Sinn Botschaft und Chaos-Zeitalter übersetzt, will die Ausstellung in diesem Jahr Zeichen setzen; will Haltung beziehen und Standpunkte zeigen in einer Zeit sozialer Ungleichheit und politischer Unsicherheit.

Nach Finanzkrisen, Brexit und Trump-Inauguration stehen in Europa brisante politische Entscheidungen an. Wenn im Mai die Wahlwerbeflächen der nordrhein-westfälischen Landtagswahl abgebaut werden, sind es nur 4 Monate bis zur Bundestagswahl. Dann werden erneut die Wahlwerbeparolen in unser Gesichtsfeld rücken. Dazwischen die PLAKARTIVE, mit ihren ganz anderen Botschaften.

Die Plakartive ist eine Kunstveranstaltung im öffentlichen Raum. Sie findet im Biennale- Rhythmus alle 2 Jahre statt.

Sie wird unterstützt durch die Stadt Bielefeld, das Kulturamt, Stadtklar e.V., die Initiative Bielefelder Subkultur e.V., die Bezirksvertretung Bielefeld-Mitte und die Bielefeld-Marketing GmbH. Gefördert durch die Firma Stroer Bielefeld, die Stiftung Andreas Mohn, den Förderverein der FH Bielefeld und dem Fachbereich Gestaltung.

Idee und Konzept: Uwe Göbel

Redaktion: GJ Lischka und Uwe Göbel

Art-Direction: COVER – Connected individual artists

Dokumentation: Andre Vorwerk mit Bastian Müller-Hennig

Druck der Künstlerarbeiten: Wolfgang Kraatz

Kontakt: info@uwegoebel.de

www.plakartive.de

Das Magazin zur Ausstellung ist im AJZ-Verlag Bielefeld erschienen ISBN: 978-3-86039-038-2 Zu bestellen bei: ajzdruck@t-online.de oder www.ajzverlag.de

Bazon Brock