Bazon Brock - Ästhetik als Metatheorie

brockimport img049-orig.jpg | brockimport ID_Object 754
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Bazon Brock ist einer der bedeutsamsten Kulturwissenschaftler und Ästhetiker der letzten Dekaden.
In diesem Vortrag führt er seine Nichtnormative Ästhetik zu einer Metatheorie für technische, gestalterische und didaktische Disziplinen zusammen.

In zwanzig Kapiteln wird ein strukturierter Einstieg in die Denkwelt des KünstlerPhilosophen und GeistTäters gegeben.

Dauer: 78 Minuten

Eine Produktion des Instituts für Medien, Kommunikation und Informationstechnologie (MKI) in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Design, Fachhochschule Düsseldorf 2003. Titelfoto: Tom Bossert
Videoaufnahmen: André Masmeier und Felix Ulber unter der Leitung von Dipl. Soz. Päd. Thomas Molck
Konzeption, Redaktion und Gestaltung: Yvonne Ahmad, Markus Döge, Stefan Göllner und Meike Hartmann unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Asmus und Dipl. Des. Britta Wandaogo